Einige Beispieltheorien:

 

  • Verantwortungsethik (v.a. nach Hans Jonas): Der technische Fortschritt der heutigen Zeit kann sowohl als Gefahr als auch als Chance gesehen werden. Es geht also darum, nicht abschätzbare Risiken zu vermeiden, um die Menschheit nicht zu gefährden. Der Bereich der Ethik wird auch auf die nicht-menschliche Natur ausgedehnt. Sie besitzt Eigenrechte auf natürliches Wachsen und Entwickeln, die vom Menschen anerkannt werden sollen. Aufgrund seiner Vernunftbegabung und Handlungsmöglichkeiten besitzt er somit die Verantwortung dafür, das sich auch die nicht-menschliche Natur nachhaltig sicher entfalten kann.


  • Tugendethik:


  • Individualethik (Kant/Rawls):


  • Utilitarismus:


  • Wertzuschreibungstheorien: Gehen davon aus, dass man mit nachhaltigem Handeln Geld einsparen und somit finanziell profitieren kann. (Beispiel ?!)


  • Nudging: Dies ist eine Methode, bei der man das Verhalten von Menschen ohne Verbote oder Befehle, sondern durch kleine “Anstupser” beeinflusst. Nachteil bei dieser unbewussten Beeinflussung des Verhaltens ist die Tatsache, dass dadurch die Autonomie des Menschen automatisch eingeschränkt wird. Außerdem ist es nur schwer einschätzbar, ob die “Nudger” wirklich wissen, was gut oder richtig ist.